Zweiter virtueller Stammtisch

Am Montag fand der zweite Videokonferenz-Stammtisch statt. Hauptpunkt der Agenda diesmal war die Besprechung und Aufteilung der Mannschaftsämter. Zudem wurden wir Anfang der Woche mit neuen Übungen von Robert versorgt, die wir entweder alleine zuhause als Krafteinheit oder in Kleingruppen mit Abstand auf dem Sportplatz absolvieren. Wir schwitzen weiterhin beim 6-km-Lauf und widmen uns einer neuen Intervalleinheit mit 4x 800 m. Per Videobotschaft erreichten uns die neuen Kraftübungen. Ein Steigeschritt auf einen Stuhl, seitliche Unterarmliegestütz und sogar zwei Übungen mit dem Lieblingssportgerät sind dabei.

Kurzes Update

Wir senden mal wieder viele Grüße aus unseren Kleingruppen. Da wir weiter auf Lockerungen warten, treffen wir uns in unseren Kleingruppen auf dem Sportplatz. Oder aber, wir treffen uns auf dem Sportplatz, zum Quatschen und nebenbei die Zeit zu stoppen.
Doch auch bei einem gemeinsamen Frühstück lässt es sich prima austauschen.
So warten wir weiter, bis wir endlich wieder unseren Lieblingssport nachgehen können und halten euch natürlich auf dem Laufenden...

Virtueller Stammtisch

Am Montag Abend fand zum ersten Mal der WildBerry’s-Stammtisch der etwas anderen Art statt - nämlich virtuell zu Hause und ohne einer kleinen Verstärkung der Cosmo Lounge. Trotz der momentanen Umstände versuchen wir darüber Kontakt zu halten und die neusten Informationen auszutauschen. So war die Agenda auch prall gefüllt. Mit Blick auf die (ungewisse) Saison 2020/2021, wird unser Trainer Robert zusätzlich die Position des weiblichen Jugendkoordinators im Verein übernehmen. Wir wünschen ihm dafür viel Erfolg und freuen uns, dass die enge Zusammenarbeit zwischen Jugend und Damen weiterhin gesichert ist. Des Weiteren möchten wir an dieser Stelle auch der 2. Damen zum Aufstieg in die Bezirksliga gratulieren. Somit sind die Damenmannschaften von der SG jeweils von der Kreisliga bis in die Landesliga vertreten. Auch organisatorische Themen, wie z.B. eine mögliche Vorbereitung oder potenzielle Trainingszeiten, wurden thematisiert, jedoch müssen wir auch hier abwarten, wie sich die Corona-Auflagen entwickeln werden. Diese Entwicklung werden wir intensiv verfolgen, in der Hoffnung, dass wir hoffentlich bald wieder zusammen schwitzen können. Insgesamt war es ein sehr schöner und lustiger Abend, weshalb wir uns dazu entschieden haben, diese Art von Stammtisch in zwei Wochen wieder stattfinden zu lassen.

Vorbereitungsstart 2020

Diese Woche starteten wir offiziell in die Vorbereitung. Da nach wie vor alles ein wenig anders ist als sonst und ein gemeinsames Training nicht möglich ist, hat uns Robert für die kommenden Wochen einen Trainingsplan zusammengestellt. Diesen kann jede von uns gesondert absolvieren und sich so fit halten. Darin enthalten sind ein Lauf über eine Distanz von mindestens 6 km, ein 40-minütiger Intervalllauf und Kraftübungen.

Wir hoffen, dass wir ganz bald wieder die ein oder andere Trainingseinheit gemeinsam absolvieren können. Bis dahin halten wir uns mit Fotos und Videokonferenzen gegenseitig auf dem Laufenden!

Liebe Grüße,
Eure WildBerry's

WildBerry's Mannschaftstreffen mal anders...

Was ist das nur für eine verrückte und gleichzeitig angsteinflössende Zeit?!
Auf einmal ist man sein Hobby los und darf seine Familie nur noch in einzelnen Haushalten sehen. An Körperkontakt hat ja wohl noch keiner wieder gedacht?!

So sind Umarmungen von Mama mit einem Kuss auf die Stirn, mit den Worten: „Du schaffst das!“, immer beruhigend gewesen. Und jetzt? Fühlt sich so ein Satz doch wirklich ohne das Drücken und die Nähe ganz leer an. Ich weiß, dass wir auf höchstem Niveau rum mäkeln und nicht vergessen dürfen, dass es uns gut geht.
Dafür sage ich DANKE.
Durch die Kontaktsperre und die vielen anderen Einschränkungen bin ich beruflich sehr froh, dass sich die Lage nicht noch mehr zugespitzt hat. Natürlich fällt mir die freie Zeit privat, ohne das Handball spielen gleichzeitig schwer.
Wir haben uns in dieser Zeit schon wirklich lange nicht mehr gesehen. Ein ungewohntes Gefühl ohne den Ball. Einfach zum Abgewöhnen.
Nach einer doch längeren Zeit Abstinenz vom Mannschaftstrubel, haben wir die neue Technik genutzt, um uns wenigstens mal per Videochat zu sehen. Ein bisschen Workout ist natürlich dabei rum gekommen, aber sich auszutauschen war doch wirklich eine bleibende Erinnerung. Wir versuchen uns jetzt regelmäßig zu verabreden, um so auch von jeder einzelnen Spielerin aus der Mannschaft zu wissen, was bei ihr passiert. Es tut einfach gut. Mal ein paar Berührungspunkte zu haben die ihren Schwerpunkt in ganz anderen Themenbereichen liegen.

Ich hoffe euch allen da draußen geht es gut, bleibt Gesund und lasst euch nicht unterkriegen.
Eure Sassi:)

P.S.: unseren beiden frischen Mamas wünsche ich auch von Seiten der Mannschaft nachträglich nochmal einen wundervollen 1. Muttertag.

Weitere Beiträge ...