Wir haben gekämpft: Spvg. Steinhagen 2 – WildBerry‘s 19:19 (9:8)

An diesem frühen Samstagnachmittag machten wir uns auf den Weg zur Spvg. Steinhagen 2. Wir fanden gut ins Spiel und dominierten die Partie in den ersten zehn Minuten. Jule setzte den ersten Treffer durch einen Tempogegenstoß. Unsere Gegnerinnen erzielten erst in der 6. Minute ihr erstes Tor. Im Verlauf der ersten Halbzeit konnten wir den Rückenwind der ersten Minuten nicht mitnehmen und agierten im Angriff zu hektisch. Johanna holte einen 7-m heraus, den Alina L. sicher verwandelte. Das Kopf- an-Kopf-Rennen begann, so stand es nach 20 Minuten erst 6:4. Unsere Abwehr stand gut, doch im Angriff fehlte uns die nötige Konzentration, wodurch sich Fehler einschlichen, die den Gegnerinnen Tempogegenstöße ermöglichten.
4 Sekunden vor dem Halbzeitpfiff spielte uns das Glück in die Karten und Maren konnte den Anschlusstreffer erzielen (9:8).
Klara, als gute Vertreterin von Bärbel, stärkte uns in der Kabine den Rücken und appellierte an unseren Kampfgeist.
Alina L. verbuchte Tor Nr. 9 durch einen 7-m Nachwurf auf unser Konto. Ab Minute 36 liefen wir einem 1-Tore-Rückstand hinterher und mussten um jedes Tor hart kämpfen. Durch technische Fehler machten wir uns das Leben selber schwer, aber wir wussten, dass mindestens ein Punkt zu holen ist. Becky verhalf uns, durch gute Paraden aus dem Tor heraus, nicht frühzeitig aufzugeben. Bis zur 47. Minute schafften wir dann nicht nur die Tore aufzuholen, sondern auch, durch ein Doppelpack von Jule, mit einem 14:16 in Führung zu gehen. Dennoch ließ Steinhagen nicht locker und wollte ebenfalls die Punkte. Kurz vor Ende der Partie netzte Johanna durch einen Heber zum 18:18 ein. Beide Mannschaften erzielten jeweils noch ein Tor – Alina B. setzte sich in einer schönen 1- gegen-1-Situation durch - und so endete die Partie 19:19.
Im Vergleich zum letzten Spiel haben wir uns stark gesteigert und uns den Punkt erkämpft. Für nächste Woche nehmen wir uns ein strukturiertes Aufbauspiel vor und dürfen Hektik nicht mit Schnelligkeit verwechseln, um die 2 Punkte in Detmold zu behalten.
Anwurf im Leopoldinum ist am Samstag um 19 Uhr. Wir freuen uns über Unterstützung von der Tribüne :)

Für die WildBerry‘s spielten: Rebecca Lehmann, Alina Leidt (5/7), Alina Bloch (4), Sina Flint, Julia Knehe (je 2), Johanna Angresius, Alina Berner, Verena Grob, Maren Kreutler (je 1), Lisa Nienhaus, Anna-Lena Tölle und Alina Wessel

TSG Altenhagen/Heepen - WildBerry's 26:21 (12:12)

1:6 gestartet (10.Min)
Am frühen Abend trafen die WildBerry's auf die TSG Altenhagen Heepen. Ohne unsere Trainerin, starteten wir mit einem 6:1-Lauf gut in die Partie.
In der Anfangsphase überzeugten wir mit schönen Kreisanspielen und einem schnellen Rückzugsverhaltem.
Anschließend verloren wir leider den roten Faden und gingen durch eine unglückliche Aktion nur noch mit einem Unentschieden in die Halbzeit (12:12).
Ein schlechter Start hinderte uns Anfang der zweiten Halbzeit zurück in unser Spiel zu finden.
Mitte der zweiten Halbzeit verletzte sich unsere Torhüterin Maren bei einem 7-Meter schwer. Auf diesem Wege wünschen wir ihr nochmals gute Besserung.
Unser Rückzugsverhalten verschlechterte sich im weiterem Verlauf drastisch, welches unsere guten Angriffe wegkompensierte. Becky versuchte uns durch gute Paraden im Spiel zu halten.
Die Gegnerinnen stellten sich auf unser Kreisspiel ein und die Zeit lief uns davon. Das Spiel endete 26:21.

Geburtstagskinder

Happy birthday to you, happy birthday to you, happy birthday liebe Berni, liebe Alina (A4) und liebe Helen, happy birthday to you!

An diesem Wochenende hatten direkt drei Beeren Geburtstag!
Unsere Berni legte am Freitag mit ihrem 18. Geburtstag vor. Deshalb wünschen wir Dir zu deiner Volljährigkeit alles erdenklich Gute, viel Gesundheit, viele Abenteuer und dass all Deine Wünsche in Erfüllung gehen werden.

Am Sonntag durften wir dann noch sowohl unserer Alina A4 Bloch zu ihrem Ehrentag, als auch Helen zu ihrem ganz besonderen Geburtstag gratulieren. Euch wünschen wir natürlich auch nur das Beste, viel Gesundheit und alles, alles Gute für Euer nächstes Lebensjahr.

Wir hoffen, dass Ihr einen schönen Tag mit Euren Liebsten verbracht und ganz viel Energie für das nächste Spiel getankt habt.

Am Samstag den 03.11. geht es für uns auswärts gegen die TSG Altenhagen-Heepen um 17 Uhr in die nächste Runde.

Herbstpause

Unsere insgesamt 4 wöchige Herbstpause nutzen wir für intensive Trainingseinheiten. Montags und mittwochs stehen viele Lauf - und Wurfeinheiten auf dem Programm. Zur Abwechslung von unserer geliebten "20-40-20 - Übung" hat sich Bärbel einige Alternativen überlegt, die ebenfalls schon jetzt ganz beliebt sind! Außerdem arbeiten wir weiter stark an unserem Zusammenspiel. Am Freitag sind dann unsere Torhüter gefordert, um im nächsten Spiel weiter mit starken Paraden zu glänzen!
Für uns geht es am 03.11. um 17 Uhr in Altenhagen weiter - bis dahin werden wir weiter fleißig trainieren.

O‘zapft is

Am Samstag Abend besuchten einige WildBerry‘s das Oktoberfest bei Kanne. Neben der ein oder anderen Maß wurde fleißig auf den Tischen getanzt und mitgesungen! Das Wochenende wurde letztendlich noch mit unserem Sieg gegen Wehe gekrönt. So kann es nach der Herbstpause direkt weitergehen...

Weitere Beiträge ...