Weihnachtsspeck muss weg!

Nach einer zweiwöchigen Pause sind die WildBerry’s am Montag wieder ins Training gestartet. Da die ein oder andere Weihnachtsschokolade verspeist und auch sonst ordentlich geschlemmt wurde, heißt es nun wieder fit werden und sich langsam an den Ball zu gewöhnen, denn es dauert nicht mehr lange bis das erste Spiel im Jahre 2019 ansteht. Am 26.01.2019 bestreiten wir um 19:00 Uhr unser erstes Spiel gegen den TuS 09 Möllbergen in der Sparkassen-Arena in Porta Westfalica.

Happy New Year !!

Nun ist es schon wieder soweit und das Jahr 2018 ist vorbei. In der trainingsfreien Zeit sind einige auf Reisen gegangen und haben Silvester an den unterschiedlichen Orten gefeiert. Ob in Berlin, Detmold, Lemgo und Umgebung oder bereits 12 Stunden vor uns in Neuseeland, alle sind mit Freunden und Familie gut ins neue Jahr gekommen. Selbst die fleißigen von uns, die arbeiten mussten, konnten um 0 Uhr kurz feierlich das neue Jahr begrüßen.
Wir wünschen allen ein frohes Neues Jahr und freuen uns, wenn ihr uns auch im neuen Jahr weiterhin so toll bei den Spielen unterstützt. Die nächsten Gelegenheiten gibt es dazu am 26.01. um 19 Uhr beim TuS 09 Möllbergen oder am 03.02. in heimischer Halle um 17 Uhr gegen TuS Bielefeld/Jöllenbeck II.

Frohe Weihnachten

Die WildBerry’s feiern Weihnachten gemütlich im Kreis ihrer Lieben und lassen es sich bei Weihnachtsschmaus und passender Musik so richtig gut gehen.
Der Tisch ist reich gedeckt, die ausgepackten Geschenke liegen unter dem Weihnachtsbaum.
Die sportliche Pause tut gut und alle können Kraft für die Zeit im neuen Jahr tanken.
Merry Christmas! Buon Natale! Feliz Navidad!

Macht hoch das Tor, das Tor macht weit!

Mit einem Weihnachtstraining verabschieden sich die WildBerry's in die wohlverdiente Winterpause.
Diese Woche konnten wir aufgrund einer Hallensperrung leider nur einmal trainieren. Bärbel hatte sich dennoch etwas Besonderes ausgedacht und so durften wir unserem kindlichen Spieltrieb mit Spielchen wie Tic-Tac-Toe, Fangen und „Bewache-deine-Leibchen-auf-der-Matte-und-klaue-sie-dem-Gegner“ ausleben. Dabei wurde gelacht, geflachst, aber auch mit (mal mehr und mal weniger) Taktik versucht, den Gegner mürbe zu machen. Final „durften“ wir das Training mit Sprintwettrennen beenden und konnten uns zur Belohnung ein Vorweihnachtsgeschenk von Bärbel abholen. Dafür noch einmal vielen Dank, liebe Bärbel!
Wir trainieren wieder gemeinsam am 07. Januar und freuen uns nun auf die Weihnachtszeit.

TG Hörte - WildBerry's 31:18 (18:6)

Am Samstagabend fuhren wir zum Auswärtsspiel nach Halle zum Tabellenzweiten der TG Hörste.
Nach einem ausgeglichenen Beginn (3:3) riss relativ früh leider der Anschluss ab (3:7). Dies resultierte aus einem sehr harmlosen und trägen Angriff, welcher von vielen Unkonzentriertheiten und Fehlpässen geprägt war. Aber auch die Abwehr ließ bis auf unsere Torfrau Becky zu wünschen übrig und erlaubte Hörste einfache Tore. Dadurch, dass wir zu wenig zur Ballseite gerutscht sind und viel zu passiv waren resultierte der deutliche Rückstand zur Pause von 18:6.
Auch die Besprechung in der Halbzeit änderte nichts an dem weiteren Spielverlauf. Weiterhin erreichte niemand Normalform. Der einzige Lichtblick waren die guten (Gegenstoß)tore von Leno, welche zu einer Ergebniskosmetik führten. Insgesamt war es ein Abend zum Vergessen. Letztendlich verloren wir mit 31:18.

Weitere Beiträge ...