Go Wild Jenny!

Am Sonntag war Hermannslauf. Bei eher wechselhaftem Wetter mit Sonne, Regen und Hagel, machte sich unsere Jenny auf den Weg Richtung Ziellinie. Bei Kilometer 15 kam der Hagel. Beste Vorraussetzung waren es nicht, aber Jenny lies nicht locker und biss sich durch. Zum Schluss waren die Beine schwer, der Kampf ganz groß. Nach der Ziellinie, überglücklich und stolz gab es die wohlverdiente Medaille!
Herzlichen Glückwunsch Jenny, saubere Leistung und größten Respekt. Heute wird erstmal der Muskelkater auskuriert. Aber die Pause hast du dir verdient.

Vielleicht reizt dich sowas ja nochmal

Deine WildBerry‘s

Endspurt!

Nach einer kurzen Osterpause sind wir wieder ins Training gestartet. Wir hoffen, dass alle ein schönes Osterfest hatten und ordentlich Ostereier gesammelt haben.
Bis zum Saisonende heißt es noch zweimal „Go Berrys!“, angefangen nächste Woche gegen Herford und anschließend das letzte Heimspiel am 12.05. gegen Hörste. Wir freuen uns über jede Unterstützung!

Let’s get the party started!

Aufgrund der Osterferien sind die Hallen, in der die WildBerry's trainieren, geschlossen. Die Zeit wird natürlich auch zum Erholen und Auskurieren der kleinen Blessuren aus den vergangenen Spielen genutzt. Denn wir müssen neue Kraft tanken und nach der Pause wieder voll angreifen.
Abschalten vom Handball bedeutet aber auch, mal die Sause zu machen. Mit Speis und Trank und abschließender Tanzrunde im Club ließen es sich die Mädels am Samstag gutgehen und schwangen ausgelassen ihr Tanzbein.

Wir wünschen allen frohe Ostern!

Auf zu neuen Ufern!

In der vergangenen Woche mussten die WildBerry's schweren Herzens einen erneuten „Ausfall“ beklagen. Diesmal aber zum Glück nicht durch eine Verletzung! Unsere liebe Jenny bestritt am Samstag ihr vorerst letztes Spiel für die Beeren. Unser Flügelflitzer wird aufgrund einer längeren Amerikareise für die letzten Saisonspiele nicht mehr zur Verfügung stehen. Wir wünschen dir eine erlebnisreiche Zeit und freuen uns immer,wenn du uns auf und neben der Platte besuchst!

Klassenerhalt

Nach dem letzten Spieltag ist es offiziell. Mission Landesliga halten, ist geglückt!

Nach einer starken Hinrunde hat uns für einige Spiele das Wintertief getroffen und wir mussten eigenverschuldete Niederlagen verkraften. Hinzu kam das Verletzungspech und die Krankheitsphase, wodurch wir deutlich dezimiert die Spiele bestreiten mussten. Da hieß es dann: Zähen zusammen beißen und zusammen halten! Das haben wir auch geschafft und die Leistungskurve ging wieder nach oben. Jetzt können wir zuversichtlich und mit neuem Mut die letzten Spiele der Saison bestreiten.