Auf zu neuen Ufern!

In der vergangenen Woche mussten die WildBerry's schweren Herzens einen erneuten „Ausfall“ beklagen. Diesmal aber zum Glück nicht durch eine Verletzung! Unsere liebe Jenny bestritt am Samstag ihr vorerst letztes Spiel für die Beeren. Unser Flügelflitzer wird aufgrund einer längeren Amerikareise für die letzten Saisonspiele nicht mehr zur Verfügung stehen. Wir wünschen dir eine erlebnisreiche Zeit und freuen uns immer,wenn du uns auf und neben der Platte besuchst!

Klassenerhalt

Nach dem letzten Spieltag ist es offiziell. Mission Landesliga halten, ist geglückt!

Nach einer starken Hinrunde hat uns für einige Spiele das Wintertief getroffen und wir mussten eigenverschuldete Niederlagen verkraften. Hinzu kam das Verletzungspech und die Krankheitsphase, wodurch wir deutlich dezimiert die Spiele bestreiten mussten. Da hieß es dann: Zähen zusammen beißen und zusammen halten! Das haben wir auch geschafft und die Leistungskurve ging wieder nach oben. Jetzt können wir zuversichtlich und mit neuem Mut die letzten Spiele der Saison bestreiten.

Paragraph 3, Absatz 2 im Handballamateurgesetzbuch: Vergiss nie den Verein, aus dem Du kommst!

Nun ist es so weit und Johanna verlässt uns aufs Erste und zieht zum Studieren nach Bonn.
Johanna, die WildBerry's wünschen Dir für diesen neuen und aufregenden Lebensabschnitt viel Erfolg, Durchhaltevermögen und Disziplin, Spaß bei den Uni-Parties und einen guten Start! Wenn du von Paragraphen und Gesetzen eine Pause brauchst, freuen wir uns, wenn Du uns aushelfen und unterstützen kommst.

Bis bald, deine WildBerry's

HAPPY BIRTHDAY

Liebe Sina,
Wir wünschen Dir zum Geburtstag alles Liebe, viel Glück und Zufriedenheit.
Aber vor allem wünschen wir dir eine ganz schnelle Genesung für dein Knie. Sei fleißig aber schon dich auch mal ;)
Wir freuen uns dich in Zukunft wieder auf dem Spielfeld zu sehen.

Deine WildBerry's

Wir haben die schönsten Hütchen

Diese Saison meint es der Handballgott nicht gut mit uns. Das Verletzungspech verfolgt uns weiterhin und wir müssen eine neue Verletzte kompensieren. Jetzt heißt es noch näher zusammenrücken und Vollgas geben.
Unsere Verletzten unterstützen uns weiterhin tatkräftig beim Training und stehen als Hütchenersatz in der Abwehr, wie ein "Fels in der Brandung".
Diese Woche stand nicht nur Krafttraining, sondern auch Schnelligkeitstraining mit Ball und 1-gegen-1 auf dem Trainingsplan.

Anpfiff für das Heimspiel gegen die TSG Altenhagen-Heepen ist heute, Samstag um 19 Uhr im Leopoldinum. Kommt vorbei, wir brauchen eure Unterstützung!