Olympia.Challenge der SG Handball Detmold

Die SG Handball Detmold unterstützt die deutsche Handball-Nationalmannschaft auf dem Weg nach Tokio

Die SG Handball Detmold hat seit Ostern begonnen, die entstehende Trägheit und eine mögliche innere Entfernung vom Mannschaftssport, die möglicherweise auch bis zur Aufgabe des Hobbys führen kann, durch gemeinschaftliche Challenges entgegen zu wirken.

Seit Ostern haben die Teams in einer „Deutschland-Challenge“ gemeinschaftlich in nur zwei Wochen die Ost-West-Achse sowie die Nord-Süd-Achse von Deutschland (1520 km) laufend und für Spieler*innen ab 35 Jahre auch walkend durchquert. Dabei wurden auch der Förderverein und die Sponsoren mit eingebunden.

Die SG Handball Detmold rockte die Deutschland-Challenge mit einer zurück gelegten Entfernung von 2669,91 km.

Jetzt setzt die SG Handball Detmold durch eine Olympia-Challenge noch eins drauf.

Bis zum Beginn des olympischen Handballturniers will die Spielgemeinschaft die Strecke von Detmold nach Tokio (9163,5 km) laufend und walkend zurücklegen. Mit dieser Challenge sollen die deutschen Handball-Herren im Vorfeld des olympischen Turniers durch Amateure, die durch diese Aktion ihr Bestes geben, angefeuert werden!!

 

Mit dieser Challenge sollen die deutschen Handball-Herren im Vorfeld des olympischen Turniers durch Amateure, die durch diese Aktion ihr Bestes geben, angefeuert werden!!

Infos zum Ablauf:

  • Aufgabe: Die Entfernung beträgt in der Luftline 9.163,5 km
  • Beginn am 16.04.2021
  • Ende am 25.07.2021 (Beginn des Olympischen Handballturniers)
  • Für die Durchführung gelten jeweils die aktuellen Bestimmungen der Corona-Schutzverordnung!!


Weitere Infos zur Challenge, das Gesamtergebnis der Teams und der Fortschritt in der Challenge wird wöchentlich auf der Homepage der SG Handball Detmold (https://handball-detmold.de/) veröffentlicht.