WildBerry’s - TuS SW Wehe 21:17 (9:11)

Am heutigen Samstag Abend war Wehe zu Gast. Nach der schlechten Leistung in Hahlen zwei Wochen zuvor wollten wir es dieses Mal vor heimischen Publikum unbedingt besser machen. Zu Beginn konnte sich keine Mannschaft richtig absetzen und so stand es in der 13. Minute 5:5. Danach schlichen sich immer wieder einige Fehler und Unkonzentriertheiten ein, wodurch sich Wehe in der 19. Minute erstmals mit zwei Toren zum zwischenzeitlichen 5:7 absetzen konnte. Diesen Vorsprung konnten sie bis zur Halbzeit halten, sodass beim 9:11 die Seiten gewechselt wurden. In der zweiten Halbzeit konnten wir erstmals in der 49. Minute wieder zum 15:15 aufschließen. Ab da an ließen wir nur noch sehr wenig zu. Die Abwehr stand und Laura zeigte wieder super Paraden. Vorne spielten wir mit zwei Kreisläufern, was sich als richtige Taktik erwies, da wir uns Tor für Tor weiter absetzen konnte. Auch die Manndeckung in den letzten Minuten von Wehe konnte uns nicht mehr aus der Ruhe bringen, sodass wir einen weiteren Heimsieg einfahren konnten. Dieser wurde anschließend auf der Andreasmesse gefeiert und wir ließen den Abend gemeinsam ausklingen.

Für die WildBerry’s spielten: Rebecca Lehmann, Laura Siepert, Alina Leidt (6/2), Saskia Ludwig (4), Julia Knehe (4), Anna-Lena Gerbes (2), Sophie Kunze (2), Verena Grob (2), Maren Kreutler (1), Alina Wessel, Klara Brückner, Lisa Nienhaus und Chiara Schnieders.