Beste Saisonleistung beschert uns zwei Punkte

Mit deutlich dezimiertem Kader traten die WildBerry's am Sonntag ihr Heimspiel gegen den TSV Oerlinghausen an. Wollte man doch den Eindruck des vergangenen Spiels revidieren und vor allem die Angriffsleistung verbessern.
Die erste Halbzeit verlief zunächst ganz nach dem Geschmack der WildBerry's: So konnten sie aus einer sicheren Deckung heraus auch vorne die gewünschte Durchschlagskraft zeigen. Vor allem durch die hohe Effizient im Abschluss konnten sich die WildBerry's ein Polster von vier Toren in der 15. Minute zum 8:4 durch die heute glänzend aufgelegte Alina L. erarbeiten. Leider verletzte sich eine gegnerische Rückraumspielerin in der Mitte der ersten Halbzeit so schwer, dass für sie das Spiel zu Ende war. An dieser Stelle noch einmal gute Besserung! Ab diesem Zeitpunkt kippte das Spiel der Detmolderinnen, sodass man in der 23. Minute erstmals beim 8:9 einen Rückstand verkraften musste. Doch dies sollte das einzige Mal sein. Durch eine sensationell haltende Laura (insgesamt 27 Paraden!) im Tor konnte die SG einen 10:9 Spielstand in die Pause retten.
Der bessere Start in die zweite Halbzeit gelang den Hausherrinnen: Ein ums andere Mal wurde in der Defensive stark verteidigt (oder der Ball durch Laura entschärft) und vorne der Ball sicher ins Netz geworfen. Fast kein technischer Fehler unterlief der Heimmannschaft. Nach 43 Minuten stand es 19:11. Der WildBerry's-Zug rollte und rollte, sodass fast jeder Angriff erfolgreich im gegnerischen Tor untergebracht werden konnte. 29:15 stand am Ende auf der Anzeigetafel. Eine geschlossene Mannschafts- und die beste Saisonleistung bescherte uns letztendlich den wohlverdienten Sieg.
Vielen herzlichen Dank für die tolle Stimmung unserer Fans. Das hat echt Spaß gemacht mit euch!

Für die WildBerry's spielten: Laura (27 Paraden), Becci, Alina L. (13/5), Jule (4), Sassi (4), Verena (4), Berni (2), Klara (1), Lisa (1), Alina W., Maren K.