WildBerry’s - TSV Hahlen II 17:21 (7:8)

Am späten Samstagabend empfingen wir die Zweitvertretung des TSV Hahlen, die momentan Tabellenführer unserer Liga sind. Es versprach ein spannendes Spiel zu werden, denn wir wollten unbedingt an unsere Leistung aus dem letzten Spiel gegen Jöllenbeck anknüpfen und waren hochmotiviert. Nachdem Jule das 1:1 erzielen konnten, stellten wir jedoch den Torfluss mal wieder ein. Vorne vergaben wir wieder unzählige Chancen und wenn wir uns den Ball mal in der Deckung erkämpfen konnten, belohnten wir uns vorne nicht, da sich wieder viele technische Fehler einschlichen. Hahlen konnte sich somit auf 1:5 in der 11. Minute absetzen, ehe Sassi erst wieder in der 15. Minute der Anschlusstreffer gelang. Becky konnte in der 18. Minute noch einen 7m entschärfen und ab da fingen wir an, uns wieder zurück zu kämpfen und konnten letztendlich durch 4 Tore von Sassi mit einem 7:8 in die Halbzeitpause gehen. Zum Wiederanpfiff gelang Alina W. der Ausgleichstreffer zum 8:8, doch einige Absprachefehler in der Deckung führten zu einem 8:11 durch 3 Tore auf Reihe von der Kreisläuferin. Sassi und Alina W. konnten in der 41. Minute noch einmal auf ein 11:12 verkürzen, doch ab da liefen wir ständig einem 3-4 Tore Rückstand hinterher, den wir nicht mehr aufholen konnten. Somit gewann Hahlen schlussendlich 17:21. Eine super Leistung zeigte heute Becky, die uns mit ihren Paraden immer im Spiel halten konnte und uns Sicherheit in der Deckung gab. Schade ist es daher, dass wir diese Möglichkeiten vorne im Angriff nicht nutzen konnten. Ein großer Dank geht auch an Flavia, die uns in diesem Spiel wieder tatkräftig unterstützt hat!
Letztendlich kann man sagen, dass wir uns heute selber geschlagen haben, denn es wäre definitiv mehr drin gewesen. Unsere Abwehr stand größtenteils das ganze Spiel über sehr gut und wir konnten uns einige Bälle erarbeiten, die wir vorne allerdings nicht im Tor unterbringen konnten. Somit entschieden die kleinen Unkonzentriertheiten und die fehlende Abschlussstärke das Spiel.
Jetzt genießen wir erstmal das spielfreie Wochenende und freuen uns auf die Ausrichtung des Kreispokals. Dazu sind alle herzlich am 10. und 11. Februar ins Leopoldinum eingeladen.

Für die WildBerry’s spielten:
Rebecca Lehmann, Maren Niestrath, Saskia Ludwig (10/4), Alina Wessel (2), Sina Owzarski (2), Jennifer Niggemann (1), Julia Knehe (1), Alina Berner (1), Maren Kreutler, Lisa Nienhaus, Petra Goll und Flavia Zelle.