Unentschieden gegen den TV Verl II 19:19 (8:8)

Am Samstag reiste die erste Damenmannschaft beim TV Verl an. Aufgrund ihrer Arbeit musste man auf Alina Leidt verzichten. Beim Aufwärmen stellte auch die angeschlagene Becky fest, dass sie nicht spielen konnte. Motiviert und mit dem Ziel, zwei Punkte vor der Winterpause zu ergattern, begannen die WildBerry´s engagiert und hochkonzentriert das Spiel pünktlich um 17 Uhr in Verl.
Von Beginn an war das Spiel zwischen beiden Mannschaften sehr ausgeglichen und von den starken Abwehrreihen dominiert, sodass nach 14 Minuten der Torstand nur bei 4:4 durch die Tore von Alina B., Jule und Sassi stand. Dann jedoch konnte Verl mit zwei Toren zunächst in Führung gehen. Doch nach den zwei Treffern von Sassi konnte man sich wieder auf den Gleichstand hochrangeln. Zu dieser Zeit verletzte sich unsere Klein Maren, die bei einem Wurf von rechts Außen böse gefoult wurde. Durch ein super Kreisanspiel von Lisa an Jule und der ziemlich knappe aber sehr gut verwandelte Gegenstoßpass an Alina B. gingen wir mit einem Gleichstand und einer starken Abwehr von 8:8 in die Halbzeit.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit gingen die WildBerry´s durch Sassis Wurf- der glücklicherweise von der Gegenspielerin abgefälscht wurde, ins Netz. Dadurch gingen die WildBerry´s das erste Mal in Führung. Nach Sinas Treffer konnte man sogar von 8:10 erhöhen. Bis zur 40. Minute zeigte die Mannschaft trotz einigen Fehlern im Angriff und Fehlwürfen Motivation und kämpfte sich unverändert durch eine starke Abwehr bis zu einem Torstand von 14:16 hoch. Hier lag die Mannschaft immer in Führung was auch die starke Leistung unserer Maren im Tor zu verdanken war. Sie hielt drei 7m und glänzte auch durch andere Paraden. Wichtig in dieser Phase waren auch die beiden Tore von Alina W. und der völlig freien Petra am Kreis. Doch durch gehäufte Fehler im Angriff kippte gegen Ende des Spiels der Torstand und Verl rückte auf 16:16 auf. Durch das wichtige Tor von Jule, die von rechts außen in die Mitte einlief, konnte unsere Mannschaft wieder mit einem Tor in Führung gehen. Auch durch Lisas verwandelten 7m erzielte man einen Torstand von 17:18. Durch die 2 Strafwürfe der Gegner in der Schlussphase musste man sich schließlich mit einem 19:19 zufrieden geben.
Letztendlich kann man sagen, dass uns die technischen Fehler sowie einige Fehlwürfe selber zu sehr im Wege standen, sodass es uns nicht gelang, unser Spiel aufzuziehen und damit einen möglichen Sieg einzufahren.

Für die WildBerry´s spielten: Maren Niestrath, Rebecca Lehmann, Saskia Ludwig (6/1), Julia Knehe (6), Alina Berner (3), Sina Owzarski (1), Lisa Nienhaus (1/1), Petra Goll (1), Alina Wessel (1), Maren Kreutler